Der Julius-Wondraček-Ehrenstammtisch



Ja, was soll'n das schon wieder?! Reicht's denn nicht, dass die Leut' sich hierzulande im Wirtshaus die Hucke vollsaufen, selbiges dann gelegentlich "Stammtisch" nennen, und dieses unselige Tun damit zu begründen wagen, es ginge ihnen bei diesen Treffen ausschließlich darum, das Soziale und womöglich sogar Kulturelle in unserer Gesellschaft anzuregen und zu beleben? Nein, zu allem Überfluss drängeln sie sich jetzt auch noch ins Internet hinein und verbraten dort wichtige Ressourcen, die doch nun wirklich sinnvoller eingesetzt werden könnten. Einfach unanständig, ja geradezu obszön.


Ok, ich gestehe, dass es mir durchaus Vergnügen bereitet, Euch diese Homepage präsentieren zu können, und mir die dafür benötigten Ressourcen schnurzpiepegal sind! Ich denke außerdem, dass es sich bei Euch wohl letztlich auch so verhält.


Zu meinem Leidwesen erkenne ich soeben, dass ich eine Unterlassungssünde beging, indem ich mich Euch noch nicht vorgestellt habe. Das werde ich selbstverständlich sofort nachholen: Ich heiße Alfred Kühne und betreue diese Homepage in meiner Eigenschaft eines ehrenamtlichen Webslaves.



Der Webslave im vollen Amtsornat


Zu erreichen bin ich per eMail.


Wir haben einen Schriftführer, der sich um's Schriftliche kümmert - weil er eine kleine, aber sehr gut lesbare Handschrift hat, die uns Platz in den Skatbüchern, unseren Annalen, sparen hilft!




Unser Schriftführer, Klaus "Rambo" Kretschmer



Der Julius-Wondraček-Ehrenstammtisch hat übrigens auch noch 'ne gesonderte, allgemeine eMail-Adresse: stammtisch @snake . de.


Nach diesen Präliminarien, die zugegebenermaßen umständlicher kaum formuliert hätten sein können, möchte ich nichtsdestotrotz zu den etwas wesentlicheren Unwesentlichkeiten schreiten (he, das reimt sich ja!), welche da sind: Veranstaltungsort und -zeit des Stammtischs, Inhaltliches (gemeint sind natürlich nicht die jeweils gerade auf dem Tisch befindlichen Glasfüllungen), Formales (extrem wichtig; was wären wir denn ohne unsere Rituale?), usw.


Also: Veranstaltungsort ist die Gaststätte

"Zum Brünnstein", Elsässer Str. 38 (Eingang Orleansstr.), D-81667 München; Telefon (089) 448 24 29.

Die Veranstaltungszeit ist jeweils

jeder Dienstag ab 20.00 Uhr.


Inhaltliches:

Sinnloses Gelabere, Skatspiel, chaotisches Rumspinnen, Veranstalten von Besäufnissen usw.

Formales:

Die Stammtischsatzung

Die Geschäftsordnung

Zum o.g. Punkt "usw." fällt mir allerdings nur noch Folgendes ein:

Eine kleine Stammtischchronik

und dann noch was Schönes:

Rechenschaftsberichte der Commerziellen und Industriellen Credit Bank für die Jahre 1897 und 1898

Bleibt noch zu erwähnen, dass, nachdem Ihr jetzt Gelegenheit hattet, unsere Stammtischsatzung anzuglotzen -und Euch zu fragen, was das Ganze eigentlich soll- es an der Zeit ist, einen weiteren Inhaber eines satzungsmäßigen Amts zu benennen; es ist dies Ralf "Snake" Gebhart, der unser Vorliegender ist.


 
Das isser, unser Vorliegender, wie er leibt und sitzt!


Schließlich bleibt noch zu erwähnen, dass wir kürzlich einen neuen Kassenwart gewählt haben. Er heißt Olaf Lawes und möchte respektvoll mit "Ehrenwerter Schatzmeister" angesprochen werden. Ein Foto dieses Amtsträgers liegt mir noch nicht vor, wird aber hoffentlich in Kürze in diese Homepage eingefügt!


So, und das wär's zunächst einmal; demnächst wird diese Homepage erheblich aufgepeppt, mit Fotos von vergangenen Feten sowie vielen Dingen mehr (so z.B. dem jeweils letzten Stammtischrundschreiben und ähnlichen Sinnlosigkeiten - es soll uns keiner vorwerfen, wir würden Inhaltliches Formalem gegenüber bevorzugen!).


Übrigens noch 'ne kleine Mitteilung an die Stammtischrundschreiben gewohnten Mitzecher: Es wird jetzt auf selbige weitestgehend verzichtet. Statt dessen erfährt man über diese Homepage und unsere Mailingliste (An- und Abmeldung bitte an mich, nämlich per Mail an alfred @ snake.de), was es an wichtigem und aktuellem stammtischbezogenem Wissen so gibt.


Wondraček lebt!


Noch ein weiterer Stammtisch-Link... Er wird von unserem Stammtischmitglied Ralph Möhrke administriert.

Und wer hier draufklickt, erfährt, wie die Welt tickt! Es scheint so, als wäre diese Homepage nicht schon merkwürdig genug - nein, der Webslave schafft noch eine Steigerung, nämlich sein kosmologisches Modell, das als PDF-Dokument über diesen Link heruntergeladen werden kann...

Last but not least, in Anbetracht der Tatsache, dass wir in interessanten Zeiten leben (ich zitiere einen angeblichen chinesischen Fluch, der da lauten soll: "Mögest du in interessanten Zeiten leben!!!"), möchte ich hier noch Charlie Chaplin mit seiner Schlussansprache im "Großen Diktator" zu Wort kommen lassen, das Ganze durch aktuelles Bildmaterial illustriert:





Impressum




free page counter


Julius-Wondraček-Ehrenstammtisch | München | Alle Rechte vorbehalten!